Skip to main content

über mich

Meine alte Liebe

Du schaust dir gerne Kühe an? Oder du machst gerne Urlaub auf dem Bauernhof? Vielleicht ist deine Lieblingsgassirunde mit dem Hund an einer Kuhweide entlang? Auf jeden Fall zieht es dich immer wieder in irgendeiner Form zu Kühen. Sonst wärst du heute nicht hier.

Zu allererst möchte ich dich beruhigen, denn so unerklärlich ist das nicht.

Kühe und Rinderprodukte begleiten uns Menschen seit Jahrhunderten.

Und das hier ist der wichtigste Punkt…..

Auch mich zog es seit Kindesbeinen immer wieder zu Kühen und Rindern.

Sehr zum Leidwesen meiner Mama, die den typischen Kuhgeruch nicht besonders mochte.

Meine Familie wohnte zur Miete auf einem Bauernhof.

Ich war bei zig Kuhgeburten dabei und hatte einige Kuh-Patenschaften schon als Kind übernommen.

Ich hatte keine typischen Träume…

Während andere Mädchen von und mit ihren Pferden träumten, lebte ich meine besondere Liebe zu den Kühen aus. Ich striegelte und putzte meine Kühe, führte sie an Halftern spazieren, ritt auf ihnen und dressierte sie. Ich fand schon damals das Kühe viel intelligenter und chraktervoller sind als allgemein vermutet wird.

Namensgebung

Meine Kühe fanden ihren Namen durch ihre Farbgebung der Nase. So hieß z.B. eine Kuh Quadratpünktchen, weil sie eine schwarze Nase mit einem rosa Dreieck in dem ein Punkt war hatte. Da ich Dreieckspünktchen doof fand und meinte das klinge nicht, nannte ich sie Quadratpünktchen. Wer sich nun wundert: Hallo ich war noch ein Kind und vieles entschied ich aus dem Bauchgefühl heraus. Und so entschied ich mich halt, Kühe toll zu finden und auch für gelegentlich unlogische Namen.