Skip to main content

Redewendungen

Eine dumme / blöde Kuh

„Eine dumme / blöde Kuh“. Diese Aussage kennt wahrscheinlich jeder. Sie ist eine Beleidigung aus der alltäglichen Sprache und bezieht sich auf ein Mädchen bzw. eine Frau. Heutzutage hört man diesen Satz nicht mehr so häufig. Er ist generell eher kindlich und wird auch meist von jüngeren Personen genutzt.

Eine heilige Kuh

„Eine heilige Kuh“, ist etwas oder jemand, der unantastbar ist. Es ist nicht erlaubt es zu verändern, zu bemängeln oder gar es ganz zu verwerfen. Diese Redewendung kommt aus Indien, wo Kühe wortwörtlich heilig sind.

Das klingt eindrucksvoll oder? Aber denken wir darüber mal einen Moment nach. Sollte es etwas geben das nicht kritisiert oder verändert werden darf? Auch hier fallen dem ein oder anderen ein paar Beispiele ein. Jedoch man sollte sich fragen, ist es im Allgemeinen etwas Gutes? Wer oder was ist schon perfekt und unverbesserlich? Und sollte man Kritik nicht immer ausüben dürfen?

Deshalb kritisiert man mit dieser Redewendung meist etwas. Die Kritik bezieht sich meistens auf einen dringend benötigten Wandel. Daher gibt es auch die Variante: „Eine heilige Kuh/ heilige Kühe schlachten“

Sich melken lassen

Die nächste Redewendung ist sehr kurz. „Sich melken lassen“/ „Eine Kuh sein, die man melken kann“. Das Melken steht dafür von anderen ausgebeutet zu werden.

Das Wort „ausschlachten“ ist vielleicht etwas bekannter. Auch hier ist der Bezug zu Tieren leicht zu erkennen.

Eine Kuh fliegen lassen

„Eine Kuh fliegen lassen“ heißt so viel, wie in einer fröhlichen Stimmung zu sein. Oft bedeutet es auch, dass man eine Party feiern will.

Besser zu Haus ein Ranft Brot als in der Fremde eine ganze Kuh

„Besser zu Haus ein Ranft Brot als in der Fremde eine ganze Kuh“. Dieser Satz drückt eine sichere und risikolose Haltung aus. Er sagt aus, man sollte sich lieber nehmen was man sicher erreichen kann, als etwas kostbareres, das aber nicht so sicher zu erreichen ist.

Milchmädchenrechnung

Dieser Begriff ist eine negative Äußerung gegenüber einem Gedankengang, der wichtige Aspekte auslässt. Durch das Vergessen, dieser Punkte kommt es zu einem falschen Schluss. Es ist also eine abwertende Bemerkung, die eine Überlegung als unvollständig und zu einfach beschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.